Salon K 2022

 

)) Salon K findet in diesem Jahr vom 1. bis 4. September statt,
Mehr Infos dazu im Laufe des Jahres.
Ermöglicht wird das Festival wieder durch eine Förderung mit Mittel des Quartiersmanagements Letteplatz aus dem Programm Sozialer Zusammenhalt. Herzlichen Dank!

 

)) Künstler*innen, die Lust auf einen Auftritt haben, können sich bis zum 1. Mai bei uns bewerben.

Was wird gesucht?
• Straßentheater (für Erwachsene und/oder Kinder)
• Zeitgenössische Theater- oder Tanzperformances, gerne auch ortsspezifisch (die natürlich zum Rahmen des Festivals passen)
• Kindertheater (Figurentheater oder andere Formen)
• Musikalische und/oder szenische Lesung
• Künstlerische Interventionen, Kunstaktionen im Stadtraum, Walk Acts
• Und auch: Musiker/Bands aus den Bereichen Singer-Songwriter, Weltmusik, Folk & Co.

Die Aktionen sollten mit geringem technischen Aufwand und möglichst open-air realisierbar sein.

Über die Festivaldauer verteilt finden 8 – 12 Programmpunkte an unterschiedlichen Orten im Lettekiez statt, z. B. Ufer vom Schäfersee, Letteplatz, Innenhöfe, Außenflächen von Kooperationspartnern.
Pro Aktion können je nach Größe und Umfang 100 – 200 € pro Künstler*in als Honorar plus Sachkosten gezahlt werden. Darüber hinaus bieten wir organisatorische und technische Unterstützung bei der Vorbereitung und Durchführung der Aktionen.
Bitte eine kurze Selbstdarstellung, Arbeitsproben und eine Skizze/Beschreibung der geplanten künstlerischen Aktion mit Kontaktdaten per Mail an uns.

Bei Fragen einfach melden!

Kontakt:
Florina Limberg & Sebastian Teutsch

info(at)kirschendieb-perlensucher.de

Tel. 030-66301538

 

)) Und hier noch ein Rückblick vom letzten Jahr:

Über Salon K

 )) Salon K ist eine interdisziplinäre Kunst- und Kulturfestival-Reihe im Berliner Ortsteil Reinickendorf-Ost. Schwerpunkt ist der dortige Lettekiez. Durchgeführt wird die Reihe von "Kirschendieb & Perlensucher Kulturprojekte" in Kooperation mit zahlreichen lokalen Partnern.

 

Seit Juni 2011 verzaubern vor allem Berliner Künstlerinnen und Künstler das Publikum regelmäßig in leerstehenden Ladenlokalen, Remisen, im öffentlichen Raum oder an anderen ungewöhnlichen Orten mit einer vielfältigen Mischung aus künstlerischen Aktionen wie szenischen Lesungen, Urban Street Games, Live-Comic-Zeichen, Theater- & Tanzperformances oder Konzerten.

Im Rahmen von Salon K fand 2011 auch eine Ausstellungsreihe mit junger Berliner Kunst vom Kunstamt Reinickendorf statt.

 

)) Ziel von Salon K ist es, das kulturelle und soziale Leben in Reinckendorf-Ost bzw. dem Lettekiez zu bereichern. Zugleich bieten das Festival eine Plattform und Vernetzungsmöglichkeiten für junge Berliner Künstlerinnen und Künstler, um deren Schaffen und Zukunftsperspektiven zu fördern.

2013 war ein Team junger Kulturschaffender und Aktiven aus dem Veranstaltungsbereich – Ton/Technik, Catering, Foto- und Videodokumentation u.ä. – in die Durchführung eingebunden.

Seit 2014 beteiligten zudem sich Anwohner/innen im "Salon K-Festivalteam" an der Planung und Durchführung des Festivals und haben die Möglichkeit, einen Blick hinter die Kulissen zu werfen.

 

Diese Webseiten dokumentieren nicht nur das Festival, sondern bieten auch ausführliche Informationen über die Künstler.

 

)) An dieser Stelle einen herzlichen Dank an alle Beteiligten – die Künstler, Förderer, Partner, Helfer, Anwohner und das Publikum!

 

Videodoku Salon K 2013

Kamera & Schnitt: Susann Krüger

Foto: Antonia Richter

 

Die Wiedergabequalität, z.B. 1080p für FullHD, kann übrigens im Videoplayer beim "Rädchen" (Einstellungen) ausgewählt werden. Die Menüleiste erscheint nach dem Start des Videos.